Herzlich Willkommen beim Contextuellen Alpaka-Coaching

Hi! Ich bin Lena, Contextuelle Coachin in Ausbildung …

… und ich liebe Menschen. und Alpakas.
Ehrlich gesagt oute ich mich wohl besser gleich. Wesentlich bin ich doch eigentlich ein Alpaka. Denn genauso wie diese finde ich Menschen zwar grundsätzlich gut und voll interessant und hopple am liebsten gleich freudig auf Dich zu – aber das mit der Nähe möchte ich am Ende doch bitte noch selbst entscheiden. Danke.

Kennst Du? Ist Grenzen setzen vielleicht zufällig voll Dein Thema? Hast Du auch keinen Bock mehr, Dich für Deine Bedürfnisse rechtfertigen zu müssen? Oder fühlst Du Dich sogar manchmal irgendwie komisch, weil Du die Dinge zu schnell zu sehr an Dich heranlässt? Kenn ich. 

Und wer bist Du?

Das dort oben sind ja nur eine spontane Auswahl an Fragen, mit denen Menschen in ein Contextuelles Coachinggespräch kommen. Genauso wie die erwähnten metaphorisch-alpakarischen Wesensmerkmale nur exemplarisch für den Typ Mensch stehen, mit dem/der ich am liebsten arbeite. Wenn Du auf meiner Seite gelandet bist, ist die Wahrscheinlichkeit allerdings relativ hoch, dass Du dazugehörst.

Ich arbeite jederzeit und von allüberall „remote“ mit Dir und an Deinen Themen. Dafür ist die postcoronal gefühlt selbstverständliche digital-Technologie immerhin perfekt auf Deiner Seite, wenn Du Dich gerne digital & bequem von zu Hause aus weiterentwickelst – falls gewünscht sogar komplett anonym über Telefon. Du kannst aber auch gerne in meinen Coachingraum auf der wunderschönen Elbinsel kurz vor Hamburg kommen – ab 2023 dann sogar mit exklusivem Blick auf die Alpakawiese!

Menschen sind auch nur Tiere.

Wie Du bis hierher vielleicht schon gemerkt hast, sind Alpakas in meiner Welt einfach die besten Tiere und ich arbeite & umgebe mich am liebsten mit Menschen, die das oder sogar sich selbst ein bisschen so fühlen. Mir wurde auch bereits nahegelegt, solche Menschen nenne man ADHS- und/oder HSPler (highly sensitive people). Da ich allerdings grundsätzlich nicht viel von Pathologisierung und der Jagd nach Diagnosen halte, habe ich kurzerhand etwas Neues für uns erfunden:

Neben meiner Contextuellen Coachingausbildung habe ich in 2022 tatsächlich auch eine in tiergestützter Begleitung, Schwerpunkt Lama/Alpaka, abgeschlossen. Dazu gleich mehr im über-mich-Bereich …
Hier geht es schließlich erstmal um Dich!

Coaching ist die Abkürzung für Deine persönliche Weiterentwicklung. 

Nicht umsonst kommt der Begriff „Coach“ von der altbewährten Kutsche. Will metaphorisch sagen: zu Fuß und alleine geht’s schon auch, aber mit „Kutsching“ ist’s einfach bequemer und schneller – gerade für uns ungeduldige Nasen! Dafür brauchen wir nicht einmal ein „Problem“, sondern im Zweifelsfall nur Spaß daran, den eigenen verkrusteten Glaubenssätzen und Verhaltensmustern auf die Schliche zu kommen und neue Perspektiven einzunehmen, um uns selbst in eine neue Spur zu lenken.
Ach so, und einen Beifahrer mit den richtigen Tools parat zu haben, hilft natürlich.